Einführung


Hier soll Die Partizipation der DDR in der UNO im Bereich von 1976 bis 1989 untersucht werden. Bereits vor diesem Zeitraum wurde die Deutsche Demokratische Republik in die Vereinten Nationen aufgenommen, doch zunächst nicht als vollwertiges Mitglied, da sich die Bundesrepublik Deutschland dagegen sperrte. Gleichzeitig befürchtete die UNO, dass das gespannte Verhältnis zwischen den beiden Staaten sich negativ auf die internationale Politik auswirken könnte.
Andererseits hoffte man, dass durch eine gemeinsame Mitgliedschaft auch eine Annäherung der beiden Republiken erreicht werden könnte. Auch wenn in Deutschland kein akuter Kriegszustand vorherrschte, war es ein erklärtes Ziel, den Zustand des kalten Kriegs zu beenden.